Das 16. IDO-Festival findet statt:

-  vom 24.9. - 1.11.2021
-  mit 48 Veranstaltungen "rund um die Orgel"
-  in über 26 Kirchen
-  in Düsseldorf und Duisburg


Sicher gegen Corona
Wir erwarten über 12.000 Besucher
Jetzt Karten sichern!
unsere Hotline: (0211) 66 44 44

 

 

CORONA: Bitte beachten Sie!

- Für unsere IDO-Veranstaltungen gilt die 3-G-Regel, deren Einhaltung wir konsequent und intensiv kontrollieren.
- Zugang zu unseren IDO-Veranstaltung hat nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist.
- Bitte bringen Sie daher mit: Ihren Impfausweis oder Ihr Smartphone mit der Corona-App, Ihren Genesenen-Ausweis oder einen offiziellen Test-Nachweis (höchstens 48 Stunden alt).

- Bei unseren IDO-Veranstaltungen gilt die freie Platzwahl.
- Die Abstandsregelungen für die Plätze ist aufgehoben.
- Bitte tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz (medizinische Maske) beim Betreten und Verlassen des Veranstaltungsraumes.
- Auf dem Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.

- Vorgaben des Zakk´s für die Veranstaltung "The Buggs & LivLars": Für die Veranstaltungen wird die 2-G-Regel oder Schnelltest angewendet. Das heißt Einlass mit Geimpft/ Genesen-Nachweis oder amtlichem Schnelltest (nicht älter als 6 Std., Nachweis bitte digital)."

 

 

Information! Opernshop Düsseldorf

Der Opernshop Düsseldorf (Heinrich-Heine-Allee 24) teilt mit, dass dort in diesem Jahr keine Eintrittskarten für die Veranstaltungen unseres IDO-Festivals verkauft werden. Gleichwohl werden dort IDO-Programmhefte ausgelegt.

 

Aktuelle Vorverkaufsstellen:


- Tourist-Information Hauptbahnhof, Immermannstraße 65b, 40210 Düsseldorf, Tel. 0211 / 17202-844

- Hollmann Ticketing / Schadow Arkaden, Schadowstraße 11, 40212 Düsseldorf, Tel. 0211 / 3237066

- Hollmann Ticketing / Heinrich-Heine-Galerie, Heinrich- Heine-Platz 1, 40213 Düsseldorf, Tel. 0211 / 133250

- Konzertkasse Lange, Königstraße 2, 47051 Duisburg, Tel. 0203 / 26464 + 0203 / 287045, info@konzertkasselange.de

 

 

Ausblicke auf das Internationale Düsseldorfer Orgelfestival 2021

"Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. So hat es auch Wolfram Goertz von der Rheinischen Post Düsseldorf am 23. Januar beschrieben. Dabei hat er die schönste Orgel der Welt vorgestellt, die in Rouen in Nordfrankreich steht, nämlich in der Kirche Saint-Ouen.

Doch auch die Orgeln in der Landeshauptstadt können sich sehen lassen.

Und von den geschätzten 50.000 Orgeln im ganzen Land stehen Prachtexemplare in den 120 Kirchen, die es in Düsseldorf gibt. Und mit dem alle Jahre stattfindenden Internationalen Düsseldorfer Orgelfestival (IDO) gibt der Intendant Herbert H. Ludwig auch gleich eine Liebeserklärung an die Königin der Instrumente. Und auch, wenn unter Corona-Bedingungen die Durchführung des 15. Internationalen Düsseldorfer Orgelfestivals im vergangenen Jahr ein Kraftakt für die ganze IDO-Crew war, hat es doch wunderbare Konzerte in den Kirchen geben können. „Wir hatten etwa ein Drittel der Besucher*innen im Vergleich zu den Jahren von vor Corona, was ein tolles Ergebnis war“, betont Herbert H. Ludwig. So ist die Motivation bei allen IDO-Machern groß, es auch in diesem Jahr unter schwierigen Bedingungen zu schaffen, Konzerte mit Orgel und anderen Instrumenten auf die Beine zu stellen.

 

Auch in diesem Jahr wird es ein IDO geben

Das nunmehr 16. IDO wird stattfinden. Das schon einmal vorweg als beste Nachricht des Jahres. Mit nimmermüdem Einsatz haben Herbert H. Ludwig als Intendant und Dr. Frederike Möller als Festivalleiterin erneut wunderschöne Orgelkonzerte in der ganzen Stadt geplant. Dass ein starkes Team im Hintergrund die Organisation nach Kräften unterstützt, darf betont werden. „Wir haben gute Leute an Bord, ohne sie hätten wir die Vorbereitung und den Ablauf der Konzerte in den vergangenen Jahren nicht geschafft“, betont Herbert H. Ludwig.

 

Ein paar Höhepunkte

Das diesjährige IDO beginnt am 24. September und endet am 1. November. Das Eröffnungskonzert wird traditionell in St. Antonius in Oberkassel stattfinden, mit Sebastian Heindl, dem 24-jährigen Organisten aus Gera, der schon seit Jahren mit seinen Auftritten Furore macht.

Für den Tag darauf, den 25. September, ist der fulminante Start von drei aufeinanderfolgenden Konzerten geplant, die in der Petruskirche in Unterrath die Orgel und andere Instrumente zum Klingen bringen sollen. Zuvor soll es einen Empfang mit Honoratioren und 100 geladenen Gästen hier geben. Wenn dann um 16 Uhr die Big Band der Hochschule Düsseldorf und Gero Körner aufspielt, dürfte das 16. IDO offiziell richtig eröffnet sein. Gero Körner ist fundierter Musiker in Jazz, Klassik und Pop.

Orgel und Popmusik stehen für 18 Uhr auf dem Programm, hier wird Michael Schütz aus Berlin aufspielen. Der von der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg beauftragte Musiker beschäftigt sich mit Popmusik und Kirche, was eine spannende Kombination ist.

Schließlich wird um 20 Uhr das Konzert mit dem Orchester der Ruhruniversität Bochum gespielt werden. Die Orgelsymphonie von Camille Saint-Säens soll dann in der herrlichen Petruskirche erklingen.

 

Die japanischen Trommeln sind der Hit

Wenn am 9. Oktober um 19.30 Uhr in der Johanneskirche „Wadokyo features Feniks“ mit Special Guest Hans-André Stamm an der Orgel die japanischen Trommeln von japanischen Künstlern zum Klingen gebracht werden, ist das eine der Konzerte, die lange im voraus ausverkauft sind.

Dr. Frederike Möller als Festivalleiterin und Herbert H. Ludwig sind ein kreatives Duo, denen die Ideen für Konzerte im Rahmen des IDO einfach zufliegen. „Was glauben Sie, was wir in den vergangenen Monaten für Inspirationen hatten? Wir denken auch über einen meditativen Abend mit Orgel und anderen Instrumenten und Mediation und Yoga nach“, verkündet Dr. Möller. Auch ein Konzert mit einer Nachwuchsrockband aus Düsseldorf und Orgel ist im Gespräch. Minimal Music steht ebenso hoch im Kurs und könnte gut mit Orgelklängen kombiniert werden. Orgel und Ausdruckstanz in Kombination sind auch spannend.

Am 23. Oktober wird es in drei Kirchen eine Klanginstallation geben. Der Abend wird beschlossen mit einem Stummfilm „The Phantom of the Opera“, der in der Black Box gespielt wird.

 

Musical für Kinder

Der Nachwuchs wird in den Mittelpunkt gerückt, wenn der Kantor der Maxkirche, Markus Belmann, mit Kindern ab dem 3. Schuljahr ein Musical vorbereitet, bei dem die Kinder alles selbst machen dürfen. Die Proben finden vom 11. bis 16. Oktober statt, bevor das Musical schließlich am 17. Oktober aufgeführt wird. Das musikalische Kind hat auch schon einen Namen und heißt "Das goldene Kalb". Die Kosten für den Workshop betragen pro Kind 15 Euro.

 

Fest steht schon jetzt, dass alle IDO-Fans und solche, die es werden möchten, sich auf eine fulminante Konzertreihe vom 24. September bis 1. November freuen dürfen.

Infos zum Kartenvorverkauf und zu anderen Konzerthöhepunkten folgen in Kürze auf der Homepage des IDO." – Gabriele Schreckenberg

 

 

Unser IDO-Festival YouTube Kanal

Hier finden Sie die aktuellen Videos zum IDO-Festival. Viel Spaß beim Zuhören und Zusehen! 
 
Zum YouTube Kanal
 
P.S.: Und vergessen Sie nicht, unseren Kanal zu abonnieren.

 

 

Folgen Sie uns auf facebook !

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstutzer